Xavier

...das muss man einmal erlebt haben

Xavier hat sich in Ostfriesland so richtig ausgetobt: die vielen entwurzelten Bäume und abgebrochenen Zweige zeugen davon. Im Großen und Ganzen haben wir trotzdem noch Glück gehabt, es blieb hier zum Glück bei Sachschäden. Im Neuharlingersieler Hafen überspülte die Flut teilweise die Kaimauer, richtete aber keine Schäden an. Die Fährverbindungen nach Spiekeroog waren allerdings betroffen, sie wurden zum Teil eingestellt. Ein Sturm ist immer wieder auch ein Naturschauspiel: direkt am Meer spürt man die Kraft des Windes noch mehr. Beeindruckende Wolken schieben sich bis zum Horizont am Himmel entlang. Die Farbpalette reicht von reinem weiß bis fast schwarz. Von romatischen Schäfchenwolken bis zu bedrohlich wirkenden Gewitterwolken ist alles dabei. 

Wenn das Meer brausend auf die Küste stösst und dabei der Wind so richtig kräftig bläst, dann machen sich Gäste und Einheimische erst recht auf den Weg zum Strand. Dabei bleibt ihnen so manches Mal regelrecht die Luft weg. Aber entgehen lassen wollen sie sich das trotzdem nicht. Es ist und bleibt eben ein Schauspiel...

Zurück